G-Klasse Radhausschalen Abdeckung Radkasten Radhausverkleidung w463 Nachrüstung w461 w460

548,95 

G-Klasse Radhausschalen Radkastenabdeckung Radhausschale Set | Nachrüstung für w463 w461 w460

 

Sie erhalten:

  • 1 x Set G-Klasse Radhausschalen Radhausverkleidung Abdeckung Radkasten Nachrüstung
  • für Baumuster w463 w461 w460
  • Nur für Fahrzeuge mit Kotflügelverbreiterungen
  • NICHT für Fahrzeuge ohne Kotflügelverbreiterung
  • Für Abdeckung des Radkastens vorne links, vorne rechts, hinten links, hinten rechts

 

Mehr Informationen:

Hier kurz für Sie erklärt: Welche G-Klasse Ersatzradhalter / Reserveradhalter gibt es?

Sie sind sich noch nicht sicher welche Felgen Sie montieren möchten? Schauen Sie doch in unsere G-Klasse Felgen-Übersicht.

Finden Sie alle von Mercedes produzierten w463 G-Klasse Modelle hier.

Noch mehr Fragen?

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte vorab via eMail oder direkt per Telefon.

Lieferzeit: 1-3 Tage

1 vorrätig

Beschreibung

w463 Radhausschalen Mercedes G-Modell Nachrüstung für Fahrzeuge mit Kotflügelverbreiterungen

 

Wozu G-Klasse Radhausschalen bzw. Radhausverkleidung? Vielmehr sollte sich der G-Fahrer fragen, welche die Hauptgründe für eine schnelle Durchrostung der Blechteile und vor allem der des Heckbereiches des Mercedes Geländewagens sind. Die Antwort ist: Fehlende Radhausverkleidung bzw. Abdeckung der Radkästen.

 

Bei welchen Fahrzeugen dies besonders häufig vorkommt, sind die älteren Baumuster, da diese schlichtweg keinerlei Radhausverkleidung des Radkasten oder auch Radhauses besitzen. Dies hat Mercedes sicherlich nicht mit Absicht so gemacht, aber wahrscheinlich war die Formtechnik 1979 noch nicht so weit.  Fakt ist jedoch, dass sich ohne Radhausschalen alles an Dreck, Schmutz und aggressiven Streusalz in den Radkästen verteilt und da diese von Innen nicht lackiert sind, reichen ein paar Steinschläge aus, um das blanke Metall freizulegen. Dies führt zu einem frühzeitigen Ableben der Kotflügel, Heckpartie und der Seitenwände.

 

Um den Schaden zu Begrenzen stattete Mercedes die Geländewagen ab 1989 werkseitig mit Radhausschalen. Dies ist auch einer der Gründe, neben damals guter Stahlqualität, dass es viele Fahrzeuge bis heute überlebt haben und die Karosserie zwar gelitten hat, aber zum größten Teil noch steht.

 

Leider nützt das den in den 10 Baujahren zuvor produzierten Fahrzeugen reichlich wenig. Gut, wir möchten uns nicht beschweren, denn ansonsten hätten wir nichts zu tun. In 95 Prozent der Fälle der Rost die Heckpartie des G-Modells angegriffen. Gerade die Heckbleche links und rechts sind neuralgische Stellen. Dann hilft nur noch der Austausch von Teilen der Heckpartie mittels Reparaturblechen für die G-Klasse.

 

Trotz der Radhausschalen hinten und mangels Konservierung sammelt sich im Laufe des G-Lebens eine Menge Dreck und Schmutz im rechten und linken Heckbereich an. Dies führt zu Korrosion der Mercedes G Heckbleche bzw. Eckteile, in denen die Rücklichter montiert werden. In der Regel rostet die G-Klasse immer von Innen nach Außen.

 

Nachrüstung G-Klasse Radhausschalen für Fahrzeuge mit Kotflügelverbreiterungen für die Baumuster w460 und w461

 

Haben Sie bei Ihrem Fahrzeug G-Klasse Kotflügelverbreiterungen nachgerüstet oder haben es vor? Wenn Sie eine dieser Fragen mit einem Ja beantworten können, haben Sie jetzt noch einmal die Möglichkeit alles richtig zu machen und die Radhausschalen nachzurüsten.

 

Sie erhalten ein neues Set G-Klasse Radhausschalen Abdeckung Radkasten. Diese sind ideal für die Nachrüstung von Fahrzeugen der Baumuster w460 und w461, die mit Kotflügelverbreiterungen ausgeliefert oder nachträglich ausgerüstet werden.

Zusätzliche Information

Gewicht 2 kg
Größe 80 × 40 × 15 cm
Marke

Mercedes

Artikelzustand

Neu

Baumuster

w463

Das könnte Ihnen auch gefallen …